Hamburg will’s wissen


Water Splash
© Cajetan Barretto (CC BY-NC-SA 2.0)

Wie stellt man eigentlich Wasser her?

Thies (6 Jahre)

Antwort

Die chemische Antwort bezieht sich auf die Bildungsreaktion von Wasser aus seinen Elementen. In diesem Fall reagieren gasförmiger Wasserstoff und gasförmiger Sauerstoff nach folgender Reaktionsgleichung zu flüssigem Wasser:
H₂ + ½ O₂ = H₂O
Ist das hergestellte Wasser dabei gasförmig, heißt diese Reaktion Knallgasreaktion. Sie ist gleichzeitig die Verbrennung von Wasserstoff und mündet bei ausreichendem Vorhandensein von Wasserstoff und Sauerstoff sowohl durch die freigesetzte Wärme als auch durch eine Kettenreaktion in einer starken Explosion. Für die nahende Weihnachtszeit sei daher auf die Weihnachtsvorlesung des Fachbereichs Chemie der Universität Hamburg verwiesen, die ohne die Vorführung der Herstellung von Wasser durch die Knallgasreaktion nicht komplett wäre.
Fasst man das Bild etwas weiter, wurde durch den „Urknall“ fast ausschließlich Wasserstoff mit geringen Mengen Helium erzeugt. Wasserstoff und Helium sind dann innerhalb von Sternen zu schwereren Elementen wie Kohlenstoff, Stickstoff und Sauerstoff fusioniert. Dadurch wurde die Knallgasreaktion schon vor Milliarden Jahren möglich, so dass auf der Erde heute kein Mangel an Wasser besteht. Die wahre Herausforderung ist es daher, auf der ganzen Welt ausreichend sauberes Trinkwasser herzustellen.

Dr. Hauke Heller
Universität Hamburg
Institut für Physikalische Chemie