Das Fliegende Virus © HPI

Das fliegende Virus

Um ihr Gewicht zu bestimmen, bringen wir ganze Viren mit der nativen Massenspektrometrie im wahrsten Sinne des Wortes zum Fliegen. Schaut zu, wie das funktioniert! Dazu benötigen wir vergoldete Kapillaren, aus denen wir unsere Proben im elektrischen Feld sprühen. Seht, wie die Kapillaren hergestellt werden und beobachtet das Elektrospray.

Programm für Kinder
Ab 12

Beginn: 17:00 Uhr , Dauer: 15 min, Turnus: 15 min

Veranstaltungsort
Heinrich-Pette-Institut, Leibniz-Institut für Experimentelle Virologie
Martinistraße 52
Essen und Trinken vor Ort Der Veranstaltungsort ist für Rollstuhlfahrer zugänglich, Einschränkungen für einzelne Veranstaltungen sind möglich.

20251 Hamburg

Busschuttle(s):
413 414

HVV-Verbindungen:
UK Eppendorf, Eppendorfer Park (Busse M20, M25), Frickestraße (Busse M22, 39), Kellinghusenstraße (U1, U3), Brunsberg (Bus M5)

Zum Gesamtprogramm des Veranstalters

Das könnte Sie auch interessieren:

Bernhard-Nocht-Institut für Tropenmedizin, Bernhard-Nocht-Straße 74
Deutsches Elektronen-Synchrotron DESY, Notkestraße 85
Forschungsinstitut Kinderkrebs-Zentrum Hamburg, Martinistraße 52, Gebäude N63
Heinrich-Pette-Institut, Leibniz-Institut für Experimentelle Virologie, Martinistraße 52
Hochschule Fresenius, Fachbereiche Wirtschaft & Medien / Gesundheit & Soziales, Alte Rabenstraße 1
Schülerforschungszentrum Hamburg, Grindelallee 117
Universität Hamburg – Westflügel (ESA W), Edmund-Siemers-Allee 1
Universität Hamburg - Ostflügel (ESA O), Edmund-Siemers-Allee 1
Universität Hamburg – Fachbereich Physik, Jungiusstraße 9-11
UKE | Fritz-Schumacher-Haus, Gebäude N30, Martinistraße 52
UKE | Campus Lehre, Gebäude N55, Martinistraße 52
UKE | Anatomie, Gebäude N61, Martinistrasse 52
UKE | Neurowissenschaften, Gebäude W30, Martinistraße 52
UKE | Neurowissenschaften, Gebäude W34, Martinistraße 52