Gaffen und filmen, wenn andere leiden? "Schaulust" an Unglücksorten

Jemand verunglückt, liegt verletzt auf der Straße – und andere schauen zu. Gibt es eine Typologie von »Gaffern«? Und woher kommt »Schaulust« eigentlich? In diesem Vortrag wird ein Phänomen genauer betrachtet, das in den letzten Monaten offenbar häufiger auftritt und zunehmend für Irritationen, mitunter auch für Verärgerung sorgt: Jemand verunglückt, liegt verletzt auf der Straße – und andere schauen zu. Prof. Dr. H. Karutz

Vortrag: 20:30 bis 21:00 Uhr
3. OG, Raum 3.16

Veranstaltungsort
MSH Medical School Hamburg
Großer Graßbrook 15-17
Essen und Trinken vor Ort Der Veranstaltungsort ist für Rollstuhlfahrer zugänglich, Einschränkungen für einzelne Veranstaltungen sind möglich.

20457 Hamburg

Busschuttle(s):
411

Zum Gesamtprogramm des Veranstalters

Das könnte Sie auch interessieren:

Akademie der Polizei Hamburg, PAZ Polizeiausbildungszentrum, Braamkamp 3 b
Deutsches Elektronen-Synchrotron DESY, Notkestraße 85
Vier Institute "Beim Schlump" - Institut für Friedensforschung und Sicherheitspolitik an der Universität Hamburg (IFSH), Beim Schlump 83
Kühne Logistics University, Großer Grasbrook 17
NBS Northern Business School, Holstenhofweg 62
Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg Carl von Ossietzky, Von-Melle-Park 3
Vier Institute "Beim Schlump" - Universität Hamburg / Carl Friedrich von Weizsäcker-Zentrum für Naturwissenschaft und Friedensforschung (ZNF), Beim Schlump 83